Duisburger Jungenbüro

geschlechterreflektierte Pädagogik mit Jungen* in Duisburg - seit 20 Jahren
 

Aktuelles

An dieser Stelle informieren wir unsere Mitglieder und alle interessierten Menschen über aktuelles aus unserer Arbeit. Wer sich für Berichte aus der Vergangenheit interessiert, der sei auf das Archiv verwiesen. Ebenfalls ein wenig feiern wir noch unser Jubiläum, und selbst die Büroeröffnung aus 2015 ist uns noch in bester Erinnerung.


Fachtagung „Jungen auf der Flucht“ am 11.10.2018 in Köln

Gendergerechte Gesundheitsförderung für unbegleitete minderjährige männliche Geflüchtete

Neun von zehn Flüchtlingen, die minderjährig und unbegleitet nach Deutschland kommen, sind Jungen. Trotzdem wird dies weder in der Forschung, noch bei der Entwicklung pädagogischer, jugendpsychiatrischer oder gesundheitsfördernder Angebote ausreichend thematisiert. Dabei gibt es bei den Fluchtursachen, den Flucht- und Gewalterfahrungen sowie den Bewältigungsstrategien viele jungenspezifische Aspekte.

In der Zeit von Ende 2015 bis 2017 stand die Jugendhilfe unter einem enormen „Improvisationsdruck“,unter dem das Hilfesystem mit einer Vielzahl pädagogischer, psychologischer und administrativer Herausforderungen konfrontiert war. Inzwischen sind spezifische Hilfestrukturen weitgehend aufgebaut, auch gelangen weniger Flüchtlinge nach Europa. Deshalb besteht nun die Möglichkeit, die zur Routine werdende Praxis der stationären Jugendhilfe, der Trauma-Behandlung und der Gesundheitsförderung einer gendersensiblen Reflektion zu unterziehen.

Weitere Informationen unter https://www.infodienst.bzga.de/?id=teaserext1.1&idx=8144


Hoher Besuch im hohen Norden

Duisburg, 07.08.2018

Hohen Besuch erwarteten gestern die Mitarbeiter*innen und Aktiven unserer Jungs e.V.- Projekte HeRoes, Grrrls Voice of HeRoes Duisburg, und „junge Muslime in Auschwitz“. Die Bundesvorsitzende der Grünen, Annalena Baerbock, besuchte im Rahmen der Sommertour unter dem Motto „des Glückes Unterpfand“ unsere Projekte, um sich über unsere Arbeit im städtischen Jugendzentrum „Zitrone“ zu informieren. Begleitet wurde Frau Baerbock vom Landesvorsitzenden der Grünen Felix Banaszak und Felix Lütke, dem Vorstandssprecher der Grünen Duisburg. Begrüßt wurden sie nicht nur von unseren Aktiven, sondern auch vom Beigeordneten der Stadt Duisburg, Thomas Krützberg. Bei sonnigem Wetter und bester Laune liessen sich die Politiker*innen über die Projekte informieren und bekamen so einen Einblick nicht nur in unsere Projekte, sondern auch in die Lebenswelt, in die Sorgen und Nöte unserer jungen Aktiven, aber auch vieler Menschen, die sich emanzipieren wollen. [weiterlesen]


© Susanne Reitemeier- Lohaus Die Personen hinten v.l.n.r.: Selim Asar (Vorstand Jungs e.V., Gruppenleiter HeRoes Duisburg), Soufian (HeRoe), Burak Yilmaz (Gruppenleiter HeRoes), Felix Banaszak (Grüne Landesvorstand), Annalena Baerbock (Grüne Bundesvorsitzende), Fatma (Grrrls Voice of HeRoes Duisburg), Merve (Grrrls Voice), Felix Lütke (Grüne Duisburg, Vorstandssprecher), Robert Heinrich (Büro Fr. Baerbock), Susanne Reitemeier- Lohaus (Stadt Duisburg, HeRoes Projektleitung), vorne links Furkan (HeRoes) und rechts Berat (HeRoes)


 Jungs e.V. und CSD Duisburg - zusammen für mehr Akzeptanz

Am Samstag, den 28.07.2018, ging es auf dem König- Heinrich- Platz wieder hoch her. Der Verein DU Gay lud erneut beim CSD Duisburg zum AkzepTANZ, und hielt natürlich, was er versprach. Es war ein tolles Fest mit vielen tausend Menschen, die interessiert vorbei schauten oder gleich mitfeierten zu toller Musik, beeindruckenden Tänzen und wie es sich gehört, auch politischen Diskussionen. Wir waren selbstverständlich auch mit einem Informationsstand anwesend und freuen uns, wenn es nächstes Jahr wieder laut, bunt, ein wenig schrill, und mit guter Laune wieder in Duisburgs City los geht.